LärchenpechBalsam, 40 ml

Zusätzlich werden € 2,50 Pfand pro Glas eingehoben!

Mögliche Wirkungen werden unter dem Pruduktbild beschrieben.*

17,20 €

Lärchenpechbalsam

Bäuerinnen.at

In der Volksmedizin wird der Balsam als entzündungshemmendes Mittel angewendet. Bei trockenem Husten, Halsschmerzen oder Heiserkeit wird der Balsam auf den Hals - und Brustbereich aufgetragen und ein warmes Tuch darauf gelegt. Auch bei Nieren - und Blasenbeschwerden kann man die Salbe zur Linderung auf den betroffenen Bereich auftragen und wiederum mit einem Tuch bedecken. Für Kinder wird der Lärchenpechbalsam bei Erkältungskrankheiten wie ein Brustbalsam angewendet. Der Vorteil vom Lärchenpech ist, dass man ihn auch auf den Halsbereich auftragen kann, was man bei einem Brustbalsam aufgrund der stark riechenden ätherischen Öle bei Kindern nicht machen sollte. Es bedarf einer längeren Anwendung und Geduld als bei herkömmlichen Arzneimitteln, ist aber für den Körper ( und er wird es ihnen danken ) die weitaus gesündere Methode.

Anwendung vom Lärchenpechbalsam: Pflege von schlecht heilende Hautstellen, für Schrunden, weiters sagt man dem Lärchenpech eine "ziehende" Wirkung nach, ideal bei für Erkältungen, zieht einen "unerwünschten Splitter" aus.

Unbedingt vor Anwendung an einer Stelle ausprobieren, ob keine Unverträglichkeit des Lärchenharzes besteht!!!

Kräuterundgeist.at

LÄRCHENPECHSALBE

Wird äußerlich angewendet und wirkt durchblutungsfördern bei Muskel- und Nervenschmerzen und erleichtert das Abhusten bei Katarrhen der Atemwege. Sie wird angewendet bei Erkältungen, Katarrhen der Atemwege, Muskel- und Nervenschmerzen.

Die Lärchenpechsalbe ist nicht zur Anwendung an Kindern unter 6 Jahren bestimmt.

Lärchenharz oder auch Lärchenterpentin genannt hat eine schöne "sonnengelbe" Farbe und diese gespeicherte Sonne bringt auch SONNE in unser Gemüt. Gerade bei Erkältungen oder auch Nervenschmerzen freuen

wir uns über dieses edle Geschenk.

Wirkung des Lärchenharzes:

• Durchblutungsfördernd 

• Wundheilend

• Desinfizierend

• Schleimlösend

• Stimmungsaufhellend

Die Verwendung des Harzes liegt vor allem in der Wundheilung, sowie alles gestockte

und festsitzende aufzulösen.

Die Lärche ist der Baum für die "Wiedergeburt" und so fühlt man sich nach derAnwendung der Lärchenpechsalbe gleich "wie ein neuer Mensch".

Die Lärchenpechsalbe kann auch als Zugsalbe angewendet werden, wo sowohl die desinfizierende Wirkung als auch die entzündungshemmende Wirkung sehr geschätzt wird. 

* "das LärchenpechBalsam ist kein Medizinprodukt und ersetzt auch keinen Arztbesuch"